top
  • down
  • up

Spiritualität im Schmanismus

Von der Kultur der alten Schamanen bis zum Neuzeit-Schamanismus

Das Schamanentum ist uns einerseits sehr fremd, aber andererseits auch wieder sehr vertraut. Das liegt vielleicht daran, dass das alte schamanische Wissen tief in unserer eigenen Kultur verborgen liegt, aber lange Zeit unterdrückt und verfolgt wurde. In unserem Alltag wenden wir viele schamanische Techniken an. Meistens unbewußt, aber es zeigt, dass wir alle viel schamanischer sind, als man denkt.

schamanentum

”Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche.„
Gustav Mahler

Wenn wir heute vom Schamanismus hören, denken viele zuerst an die Indianer aus Amerika, an die Naturvölker am Amazonas oder an die Schamanen aus Sibirien. Man denkt an alte, mit Federn und Tiermasken geschmückte Männer, die zu lautem Getrommel um das Lagerfeuer springen und in ekstatische Trance fallen. Zu unserem modernen Weltbild passt das nun ja gar nicht und so würden die meisten auch nicht auf die Idee kommen, sich mit dem Schamanismus etwas intensiver zu beschäftigen. Das ist natürlich sehr schade, denn der Schamanismus bietet, neben einem beispielhaften Natur- und Umweltverständnis, hervorragende und sogar recht einfache, fast spielerische Methoden, um mit dem eigenen Selbst direkt in Berührung zu kommen. Wer seinen Innenwelten entdecken, verstehen und mit ihnen arbeiten möchte, findet im Schamanismus einen leichten, natürlichen Zugang.

  • down
  • down

Grundlagenthemen

Unsere Themen und Berichte aus der Welt des Schamanismus

Während sich die chinesische Medizin in China und das Ayurveda in Indien entwickelten - also ein fester kultureller Rahmen gegeben war, entwickelte sich der Schamanismus unabhängig voneinander in allen Kulturen auf der Welt gleichermaßen. Und ganz gleich, welche Kultur Sie nehmen, alle haben ihren Ursprung im Schamanismus. Heutzutage finden wir den ursprünglichen Schamanismus nur noch bei einigen wenigen Naturvölkern und in entlegenen Regionen der Erde. Dadurch mag man schnell meinen, Schamanismus ist was für die "Hinterweltler", aber Schamanismus durchdringt alle Kulturen und ist in jedem von uns tief verwurzelt.

Dieser Bereich wird derzeit aktualisiert.

  • down
  • down

Was der Schamane macht

Praxiswissen - Wie, wann und womit ein Schamane helfen kann

Die Arbeit des Schamanen ist in erster Linie als eine Art Geistheilung zu verstehen, denn in der Regel wird er nicht Ihr gebrochenes Bein schienen, sondern auf einer tiefen Ebene Ihrer Seele arbeiten. Die Seele, die Strukturen der Persönlichkeit und die Energien des Umfeldes stehen somit im Fokus des Schamanen. Wie, wann und mit welchen Methoden ein Schamane Ihnen helfen kann, davon berichten wir hier.

Dieser Bereich wird derzeit aktualisiert.

  • down
  • down

Schamanismus für Jedermann

Praxiswissen - Wie Sie den Schamanismus für sich selbst nutzen können

Wie Sie aus unserem Grundlagenteil wissen, nutzen wir im ganz normalen Alltag bereits viele schamanische Techniken. In diesem Themenbereich beschäftigen wir uns daher mit der ganz "bewussten" schamanischen Arbeit. Kurz: was kann man eigenständig machen, wie, wann und wozu. Dazu greifen wir auch auf schamanische Praktiken anderer Kulturen zu.

Dieser Bereich wird derzeit aktualisiert.